Home Alle Rezepte Gesunde Osterrezepte – so kommst du glutenfrei & zuckerarm durch das Osterfest

Gesunde Osterrezepte – so kommst du glutenfrei & zuckerarm durch das Osterfest

by Kerstin

Familienfeiern sind immer wieder eine Herausforderung, wenn man sich gesund ernähren möchte. Traditionen, alt eingesessene Familienrezepte und Angehörige die nicht offen gegenüber neuer Lebensmittel und Ernährungsformen sind, machen es einem nicht unbedingt leicht. Überall lauern Zuckerfallen, Dinkelmehl wird gerne mal als glutenfrei deklariert und dieser kleine Schuss Rum im Kuchen zählt doch nicht als Alkohol. Oder etwa doch?

Doch wie kommt man nun am allerbesten durch die Feiertage?

Wenn man selbst einladet, hat man die Kontrolle über’s Essen und muss sich keine Sorgen machen. Was aber tun wenn man eingeladen ist? Am Besten man spricht einfach mit dem/der GastgeberIn und fragt mal nach, was denn so essenstechnisch geplant ist. Oft kann man Gerichte mit nur kleinen Veränderungen glutenfrei machen, ohne dass es sich großartig auf den Geschmack auswirkt. So nimmt man statt dem Binden einer Sauce mal kein Weizenmehl, sondern Kartoffel- oder Tapiokastärke, für den Backteig Kichererbsenmehl und statt Balsamico Essig mal Zitronensaft oder ungesüssten Apfelessig. Auch der Austausch von Vollmilch Kuvertüre gegen eine Zartbitter Kuvertüre mit hohem Kakaoanteil oder rohen Kakaonibs, ist ein einfaches und schnell gemacht, nur um ein paar Beispiele zu nennen.

So viel Zucker steckt in Schokolade

  • Vollmilchschokolade 35% Kakao: 100 g / 45 – 50 g Zucker
  • Schokolade 60% Kakao: 100 g / 38 g Zucker (-25% Zucker)
  • Zartbitterschokolade 85% Kakao: 100 g / 15 g Zucker (-70% Zucker)
  • Zartbitterschokolade 90% Kakao: 100 g / 7 g Zucker (-85% Zucker)

Auch das Angebot, selbst Brot oder Kuchen zu backen, oder Dips & Saucen zum Fest mitzubringen, werden die Herzen der Gastgeber höher schlagen lassen. So nimmt man ihnen etwas Arbeit ab und man kann sie im besten Falle am Ende vielleicht sogar noch von der gesünderen Variante überzeugen. Bis jetzt wurden alle meine mitgebrachten zuckerfreien Kuchen & Torten bis auf den letzten Krümel verputzt!

Ich hoffe, meine Tipps helfen euch ein wenig und ihr könnt euch auf ein entspanntes Osterfest mit vielen gesunden Schlemmereien freuen! Und nun, husch husch, ab zu unseren gesunden Osterrezepten!

Hier kommt eine kleine Auswahl für ein gesundes Osterfest:

Glutenfreier Quinoa Brotzopf mit Bärlauch Pesto

Glutenfreier Quinoa Brotzopf mit Bärlauch Pesto

2 Stunden | Vegan

Perfekt als Beilage für einen ausgiebigen Osterbrunch: Der Quinoa Brotzopf ist eigentlich ganz simpel geknetet und es lohnt sich auf alle Fälle gleich 2 Stück davon zu machen. Der Brotzopf lässt sich super einfrieren, und ist auch schnell wieder zum Frühstück aufgetaut. Frisch getoastet oder im Backrohr in Scheiben geschnitten und mit Käse überbacken, sind meine allerliebsten Variationen.

Über Nacht marinierte, asiatische Eier

Über Nacht marinierte, asiatische Eier

20 Minuten | Vegetarisch

Asiatische Eier bei einem österreichischen Osterfest hören sich im ersten Moment vielleicht etwas komisch an, aber ich kann euch sagen: Sie schmecken wunderbar! Frisch und salzig würde es wahrscheinlich am ehesten treffen. Und das Beste, man kann sie bis zu einer Woche lang mariniert und luftdicht verschlossen im Kühlschrank aufbewahren. Am wohlsten fühlen sich die asiatischen Eier am Buffett, zu Toast, zu gebratenem Gemüse, einfach so oder zu Ramen. 

Süßkartoffel mit süßem Pekannuss Topping

40 Minuten | Vegan

Noch auf der Suche einer einfachen Beilage, die aber das gewisse Extra mitbringt und irgendwie besonders schmeckt? Dann ist dieses Süßkartoffel Rezept vielleicht genau das Richtige für dich. Gleich mal vorweg: Es wird süß! Und das passiert ja nun mal wirklich nicht so häufig auf diesem Blog.

Glutenfreies Schöberlbrot mit Cheddar & Petersilie

Glutenfreies Schöberlbrot mit Cheddar & Petersilie

1 Stunde 15 Minuten | Vegetarisch

Schöberl sind typische Suppeneinlagen aus der österreichischen Küche. Die quadratischen oder rautenförmigen Plätzchen sind rasch gebacken und bestehen normalerweise aus dünnem, salzigem „Biskuit“. In diesem Rezept wird es etwas anders gemacht, dafür ist das Brot im Anschluss aber auch vielseitig einsetzbar. Das Ei im Schöberlbrot kann man easy weglassen und auch zum Einfrieren eignet es sich hervorragend.

Kumpir mit grünem Pesto & Spiegelei

Kumpir mit grünem Pesto & Spiegelei

50 Minuten | Vegetarisch

Kumpir ist ein typisches türkisches Streetfood und bedeutet nichts anderes als Ofenkartoffel. Man kann dieses Gericht super einfach vorbereiten und hat die 4 Herdplatten frei für andere Köstlichkeiten, da die Kartoffeln ausschliesslich im Backrohr gebacken werden. Ein sehr füllendes und außerdem auch sehr preiswertes Gericht für die gesamte Verwandtschaft.

Buchweizen Galettes aus der Bretagne

50 Minuten | Vegan & Vegetarisch

Galettes kommen ursprünglich aus der Bretagne und besteht traditionell nur aus Buchweizenmehl, Salz und Wasser. Galettes werden nicht gerollt, sondern nur von einer Seite gebacken und dann in der Pfanne, mit der Wunschgarnierung bereits in der Mitte platziert, zu einem Quadrat gefaltet. Die gefalteten Galettes dann noch für ein paar Minuten backen, bis der Teig schön kross ist.

Kartoffelsalat mal anders – mit einem Hauch von Orient

Kartoffelsalat mal anders – mit einem Hauch von Orient

40 Minuten | Vegetarisch

Dieser Kartoffelsalat ist ein Mix aus 3 Länderküchen: österreichische, russische und levantische. In Österreich gibt’s den Kartoffelsalat traditionell mit Gewürzgurken, in Russland wird der Kartoffelsalat Oliviersalat oder Salat Olivier genannt und ist eine Festtagsspeise der sowjetischen und russischen Küche. In der levantischen Küche gab’s ihn bis jetzt noch nicht – bis jetzt!

Wolfsbarsch mit Sesam Brokkoli & Knusperstreuseln

20 Minuten | Omnivor

Darf’s mal wieder Fisch sein? Knuspriger Fisch mit noch knusprigeren Streuseln. Ingwer-Knoblauch Streuseln – klingt komisch? Schmeckt aber fantastisch! Und dazu noch gedämpft-gebratener Brokkoli in asiatischer Sauce. Hat man keine Stinke-Fischsauce, kann man sie auch weglassen. Aber wär auch ein bisschen schad drum: It’s all about Umami!

Yak Gulasch mit Spätzle und Palmkohl_Clean Cheating

Yak Gulasch mit Spätzle und Palmkohl

2 Stunden 30 Minuten | Omnivor

Yakgluasch ist kein typisches österreichisches Gericht. Denn Yakfleisch ist in der westlichen Welt nur wenig bekannt. Und deswegen bietet es sich vor allem für besondere Anlässe wie Ostern oder Weihnachten sehr an. Yakfleisch ist aromatischer als Rindfleisch. Sein Geschmack ist angenehm und gleicht dem eines Wildfleisches. Falls man kein Yak findet, kann man auch jedes andere Gulaschfleisch für dieses Gericht nehmen.

Frittata mit grünem Spargel und Mangold

Frittata mit grünem Spargel und Mangold

30 Minuten | Vegetarisch

Die Frittata ist ein italienisches Omelett und ähnelt der Tortilla de patatas (spanisches Kartoffelomelett) sehr. Als kleine Vorspeise oder großes Hauptgericht, kalt oder warm, die Frittata schmeckt immer. Vor allem auf einem Buffet ist sie der perfekte Star, da man sie im Muffinkleid super als Fingerfood essen kann. Außerdem machen die kleinen Happen super schnell und lange satt – Kartoffel sei dank!

Mangold Shakshuka mit Wachtel-Spiegeleiern

Mangold Shakshuka mit Wachtel-Spiegeleiern

15 Minuten | Vegetarisch

Ein Klassiker unter den Beilagen und für einen Brunch Must Have. Frisches, würziges Shakshuka, ein Gericht, dass mit reichlich Vitaminen auftrumpft. Auch hier kann mit einer größeren Pfanne eine große und preiswerte Portion für viele Freunde und Familie kochen. Statt Mangold kann auch Spinat verwendet werden, statt Wachteleier auch normale Hühnereier. Schaut es nicht aus wie ein perfektes Osternest?

Knusprige Kartoffel Mangold Bällchen

40 Minuten | Vegan

Von Falafeln satt gegessen? Kroketten zu langweilig als Beilage? Wie wär’s dann mit einer Runde knuspriger Bällchen? Kartoffeln und Mangold harmonieren perfekt miteinander, das orientalische Gewürz Dukkah bringt zusätzlich ein fein-nussiges Aroma mit in die Bällchen. Kann man solo, auf Salat, Hummus oder als Beilage zu Saucengerichten servieren.

Hähnchen Curry mit Pistazien & Jogurt

Hähnchen Curry mit Pistazien & Jogurt

1 Stunde | Omnivor

Cremiges, mildes Hähnchen Curry – inspiriert von der indischen Küche. Es macht immer wieder Spass, Rezepte aus fremden Kulturen nach zu kochen, ohne zu wissen, wie es am Ende schmecken wird. Geriebene Pistazien kommen zum angebratenen Fleisch und werden mit Jogurt zu einer cremigen Sauce verkocht. Das Fleisch ist unfassbar zart und weich und die Pistazien-Jogurt-Sauce? Die ist einfach unfassbar lecker!

Glutenfreier Schokokuchen mit Rote Bete & Zartbitterschokoganache

Glutenfreier Schokokuchen mit Rote Bete & Zartbitterschokoganache

1 Stunde 20 Minuten | Vegetarisch

Rote Bete macht den Kuchen nicht nur saftig, sie harmonisiert des weiteren auch sehr gut mit der Zartbitter Schokolade und rundet so das Geschmackserlebnis perfekt ab. Die Schoko Ganache ist ein Add-On, das man auch weglassen kann. Der Kuchen schmeckt auch ohne Glasur sehr lecker, falls man Kalorien sparen will. Der Schokokuchen ist schnell gemacht und die Zutaten in einem glutenfreien Haushalt alle vorhanden. Also, worauf wartest du noch?

Saftiges Osterlamm aus Mandeln - Low Carb & glutenfrei

Saftiges Osterlamm aus Mandeln – Low Carb & glutenfrei

1 Stunde 15 Minuten | Vegetarisch

Seit meiner Kindheit, muss ich einfach jedes Ostern das obligatorische Osterlamm haben. Als ich Berlin lebte, hatte ich die ersten Jahre irgendwie drauf vergessen. Doch nun ist das süsse Osterlamm zurück, sogar in glutenfrei & zuckerarm! Der Teig ist saftig und kompakt, und besteht aus Mandeln & Kokosmehl. Das Frosting kann man machen – muss man aber nicht. Ich hatte einfach noch welches übrig vom Karottenkuchen.

Karottenkuchen mit Cashew-Kokos Frosting

Karottenkuchen mit Cashew-Kokos Frosting

1 Stunde 30 Minuten | Vegetarisch

Dieser Karottenkuchen ist ein echter Geheimtipp auf dem Blog! Und zwar nicht nur für Ostern sondern das ganze Jahr über. Er gehört zu den beste Kuchen, den ich seit 1 1/2 Jahren gegessen habe! Ich hab ihn auch fleissig unter meine Freunden verteilt und niemand merkte, dass hier kein echter Zucker drinnen steckt! Ein halbes Kilo Karotten machen den Karottenkuchen so saftig und natürlich süß, die Mandeln und Haselnüsse sorgen für einen leckeren Biss. 

Vegane Karotten Quiche mit knusprigen Nussboden

Vegane Karotten Quiche mit knusprigen Nussboden

1 Stunde 10 Minuten | Vegan

Der nussige Quiche Boden besteht aus Kürbiskernen, Leinsaat, Hanfsamen, Buchweizenmehl, Sesamsamen, Butter, Sesammus, Natron und etwas Erythrit. Er schmeckt sehr knusprig und ist der perfekte Untergrund für die vegane Frischkäsecreme. Diese wird ganz simpel aus Cashewkernen, Zitronensaft, Olivenöl und ein bisschen Salz hergestellt.

Du willst mehr über die österreichische Küche erfahren? Dann klick auf die Weltkarte!

Austria Placeholder
Austria