Home Alle Rezepte Alle Jahre wieder – Besondere Rezepte für’s Weihnachtsessen

Alle Jahre wieder – Besondere Rezepte für’s Weihnachtsessen

by Kerstin

Alle Jahre wieder stellt sich in unserer Familie die Frage: Welches Weihnachtsessen wird serviert? Traditionell oder experimentell? Üppig oder rar? Viele Jahre gab es ein großes Raclette Essen am 24. Dezember. Der Tisch war aber auch schon mit frischem Lachs oder klassischen Bratwürsten mit Kartoffelsalat oder einem cremigen Lammragout gedeckt. Die österreichischen Weihnachtsessen Klassiker wie Weihnachtsgans oder Entenbraten gab es jedoch noch nie.

Vielleicht bin ich deswegen auch so offen gegenüber neuen Weihnachtsrezepten. Rezepte, die die Familie verbinden, schnell gemacht sind und voll und ganz nach Weihnachten schmecken. Und da man meistens am 25. & 26. Dezember bei der Verwandtschaft eingeladen ist, muss man umso kluger entscheiden, mit was man startet. Denn eins ist gewiss: Wenig gegessen wird in diesen drei Tagen ganz bestimmt nicht.

Deswegen habe ich hier eine kleine Auswahl von verschiedensten Weihnachtsessen zusammengestellt. Mit und ohne Fleisch, schnell gemacht und Rezepte mit mehr Aufwand. Aber eines haben sie alle gemein, sie sind allesamt glutenfrei & zuckerarm. Frisches Gemüse und raffinierte, spannende Gewürze. Weihnachtsessen aus den verschiedensten Orte der Welt vereint und hier zusammengebracht. Alles harmoniert und schmeckt einfach unfassbar lecker – egal ob man verschiedene Rezepte kombiniert oder man nur eines auswählt und in sein Standart Weihnachtsessen integriert. Alles ist möglich und erlaubt.

Die Rezepte sollen Spaß machen, neue Geschmacksrichtungen entdeckt werden. Und auch zeigen, wie simpel und lecker glutenfrei sein kann.

Und nun wünsche ich euch allen Schöne Feiertage, eine besinnliche Zeit vor dem Weihnachtsbaum und an der Festtafel. Genießt die Tage mit euren Liebsten und lasst es euch gut gehen! Mit vollen Bäuchen und ganz vielen neuen Lachfalten.

Weihnachtliche Vorspeisen:

Wurzelsuppe mit glutenfreien Kichererbsentopping

Wurzelsuppe mit glutenfreien Kichererbsentopping

40 Minuten | Vegan

Diese winterliche Wurzelsuppe mit Petersilienwurzeln, Pastinaken und Kartoffel schmeckt dank der veganen Sahne nicht nur cremig, sondern auch sehr erfrischend. Petersilienwurzeln oder auch Peterwurzen genannt schmecken sehr würzig und stark nach Petersilie, die Pastinake bringt eine aromatische, nussige und leichte Süße in die Suppe. Die Kartoffel rundet den intensiven Geschmack etwas ab und erdet die Suppe.

Wärmende rote Bete Suppe mit Ingwer und Parmesan Cracker

Wärmende rote Bete Suppe mit Ingwer und Parmesan Cracker

20 Minuten | Vegan

Super einfache und vor allem schnelle Suppe, die sättigt, sich aber nicht aufdrängt im Magen. Die knusprigen Parmesan Cracker runden das Gericht hervorragend ab. 

Weihnachtliche Hauptspeisen:

Kroketten mit Rotkrautsalat, Edamame und Pilzsauce

Kroketten mit Rotkrautsalat, Edamame und Pilzsauce

35 Minuten | Vegan

Diese Kroketten Platte ist ein sehr buntes & außergewöhnliches Gericht. Die Kroketten sind super schnell gebacken und essfertig. Die Pilzsauce sorgt für ein unwiderstehliches Umami, Rotkrautsalat für den knackigen Biss und Edamame für die extra Frische. Gemeinsam mit den Kroketten ist dieses Gericht ein wahr gewordener Traum.

Wirsing Rouladen mit Kräuter-Reis Füllung

Wirsing Rouladen mit Kräuter-Reis Füllung

1 Stunde 30 Minuten | Vegan

Diese Wirsing Rouladen sind eine wahre Kräuterexplosion und schmecken nicht nur Veganern! Es benötigt zwar etwas Zeit die Füllung vorzubereiten und die Rouladen zu rollen. Das Gericht lässt sich aber auch ganz simpel vorbereiten, so dass man, wenn die Gäste kommen, nicht mehr lange in der Küche stehen muss. Die Wirsing Rouladen werden einfach vorab zubereitet und dann ganz einfach nochmals zum Essen aufgewärmt.

Wildschwein Gulasch mit Rotkraut und glutenfreien Spätzle

Wildschwein Gulasch mit Rotkraut und glutenfreien Spätzle

2 Stunden 30 Minuten | Omnivor

Das Gulasch hat seinen Ursprung in Ungarn und ist aus der österreichischen Küche nicht wegzudenken. Ich war lange davon überzeugt, dass Ragout einfach der französische Begriff für Gulasch sei. Dass ist aber so nicht ganz richtig. Der Unterschied liegt nämlich beim Anrösten. Mit dem frischen Rotkraut ist es ein perfektes Weihnachtsessen.

Würziges Kuschari mit Kirschtomaten & Zimt

1 Stunden 15 Minuten | Vegan

Kuschari ist ein typisch ägyptisches Streetfood und besteht oft aus Makkaroni Nudeln und Kichererbsen. In dieser Version von Anna Jones wird es mit Reis und Linsen gemacht. Es spielt eigentlich keine Rolle, der herzhaft würzige Geschmack bleibt der gleiche. Ebenso die Tatsache, dass dieses Gericht ein außergewöhnliches Vorratskammer Rezept ist. 

Yakbraten mit grünen Tellerlinsen & Brokkoli

Yakbraten mit grünen Tellerlinsen & Brokkoli

2 Stunden | Omnivor

Yakfleisch ist aromatischer als Rindfleisch. Sein Geschmack ist angenehm und gleicht dem eines Wildfleisches. Wir haben das Yakfleisch von Athanasius Mama geschenkt bekommen, ein Nachbar im Mühlviertel hat eine kleine Yak Zucht. Falls man kein Yak findet, kann man auch jedes andere Bratenfleisch für dieses Gericht nehmen.

Weihnachtliche Beilagen:

Knuspriges Pitabrot mit Zatar

Knuspriges Pitabrot mit Zatar

20 Minuten | Vegan

Dieses knusprige Pitabrot mit dem intensiven Thymianaroma ist schnell gemacht und schmeckt nicht nur als Beilage zu Hauptspeisen, sondern auch für Snacks zwischendurch. In Hummus oder Frischkäse gedippt, ist es auch auf jedem Buffet willkommen. Man kann auch gerne etwas hart gewordenes Pitabrot dafür werden.

Ofenrosenkohl mit Granatapfel

30 Minuten | Vegan

Ein bisschen Österreich, ein bisschen Orient. Und die perfekte Weihnachtsbeilage. Alles was man dafür braucht sind Rosenkohl und Granatapfelkerne. Gewürzt wird simpel mit Olivenöl, Zitrone, Salz & Pfeffer.

Krautsalat mit Limettendressing & Kurkuma Cashewkerne

40 Minuten | Vegan

Ein erfrischender und spritziger Krautsalat, der ganzjährig schmeckt. Vor allem aber zu Essen im Freien, die Limette schmeckt wunderbar erfrischend. Und genau deswegen essen wir ihn auch super gerne im Winter. Um das Gefühl des Sommers wieder aufzufrischen und die deftigen Eintopfe und Aufläufe etwas aufzulockern, indem man in als Beilage serviert.

Georgische Spinatpaste – Ispanakhis Pkhali

15 Minuten | Vegan

Georgische Spinatpaste ist fester Bestandteil eines jedes Supra und passt hervorragend zu Brot als Teil des umfangreichen ersten Ganges. Aber auch pur gelöffelt schmeckt sich super köstlich. 

Garniert mit den Granatapfelkernen, ähnelt die dunkelgrüne Paste sehr einem Tannenbaum, sie schmeckt aber das ganze Jahr über. 

Schneller Rotkohlsalat

Schneller Rotkohlsalat

15 Minuten | Vegan

Der All-Time Klassiker im Winter – schneller Rotkohlsalat. Er ist die perfekte Beilage für Burger, Wildgerichte, Gegrilltes und zu indischen oder orientalischen Speisen. Einen Winter ohne Rotkraut gibt es bei uns einfach nicht. Und bei euch?

Bratkartoffeln aus Indien – Ferrari-Kartoffeln mit Erdnüssen & Pfeffer

Bratkartoffeln aus Indien – Ferrari-Kartoffeln mit Erdnüssen & Pfeffer

30 Minuten | Vegan

Diese Kartoffeln sind der perfekte Start für alle, die gerne neue Gewürze und Länderküchen ausprobieren möchten, sich aber noch nicht ganz trauen. Aber auch für alle, die so ungeduldig sind wie ich und Kartoffel kochen immer zu lange dauert.

Aromatisches, einfaches Stöckelkraut

Aromatisches, einfaches Stöckelkraut

1 Stunde | Vegan

Stöckelkraut passt nicht nur zum Schweinsbraten oder Geselchtem, sondern auch solo, zu einer Jause oder auch zu Fleischlaberln. Es ist ein typisches Gericht aus Oberösterreich und wird meist mit Speck serviert.

Zu den Weihnachtskeksen:

Glutenfreie & zuckerarme Weihnachtskekse

Viele Stunden Recherche brachten mich auf ein gemeinsames Ergebnis: Gluten- und Zuckerfrei backen ist gar nicht so einfach wie anfangs gedacht. Doch da ich nicht auf Kekse verzichten möchte dieses Weihnachten, hab ich mich in die Probeküche eingesperrt und diese Weihnachtskekse für euch kreiert. 

Gutes Gelingen & Frohe Feiertage!

Das könnte dir auch schmecken