Home Alle Rezepte 1001 Mezze – Rezepte für eine orientalische Vorspeisenplatte

1001 Mezze – Rezepte für eine orientalische Vorspeisenplatte

by Kerstin

Als Mezze oder Meze bezeichnet man in der Levante die Art des Servierens der Vorspeisen, und nicht wie oft fälschlicherweise angenommen, einzelne Speisen. Ähnlich wie bei den spanischen Tapas, werden ganz viele Schälchen oder große Platten mit unterschiedlichen Essen serviert. Und am liebsten will man von allen gleichzeitig probieren!

Hummus, Falafel, Taboulé, Pita Brot, Fleischspieße, Muhammara, Baba Ghanoush und gegrilltes & eingelegtes Gemüse sind nur einige Schlagwörter, die bei keiner Mezze fehlen dürfen. Diese Gerichte bestehen hauptsächlich aus Zutaten wie Kichererbsen, Tahini, Joghurt, Auberginen, Tomaten, Oliven und Olivenöl. Gewürzt wird meist mit Kreuzkümmel, Koriander oder Sumach. Aber auch Gewürzmischungen wie Dukkah, Zatar und Ras el Hanout kommen oft zum Einsatz.

Mezze – mehr als nur eine Vorspeise

Da man sich oft zwischen den einzelnen Vorspeisen nicht entscheiden kann, besteht die „Gefahr“, dass man zu viel kocht bzw. in einem Restaurant bestellt. So passiert es häufig, dass eine Mezze oftmals ein ganzes Menü oder Hauptspeise ersetzt. Und das ist auch überhaupt nicht schlimm 😉

Auch als klassisches Buffet eignen sich die Speisen hervorragend, da man im Vorfeld alles gut vorbereiten kann und das Meiste kalt serviert wird. Gäste können auch Teil der Vorbereitung sein, indem sie ein Glas Oliven, frisches Brot oder Rohkost zum Dippen mitbringt. Zum Trinken serviert man am besten Wasser oder Tee, es passt aber auch Wein oder Arak (ähnlich wie Raki mit Wasser verdünnen) dazu.

Wer zum 1. Mal levantisch kocht und noch nicht so vertraut ist mit den Gewürzen, pickt sich am besten ein Gericht raus, wo er alle frischen Zutaten kennt. So entdeckt man nach und nach die verschiedenen, orientalischen Gewürze. Das gleiche gilt auch, wenn man seinen Liebsten die neuen Gerichte schmackhaft machen möchte. Einfach immer wieder levantische Mezze Gerichte in österreichische Buffets/Jausen/Abendbrot einfließen lassen. Und ich schwöre euch, wer einmal Mezze gegessen hat, wird immer wieder Mezze essen.

Grober Baukasten für dein Mezze:

  • 1 bis 3 Dips
  • Käse, Fleisch, Fisch
  • Rohkost
  • eingelegtes Gemüse
  • reichlich Fladenbrot

Ein gelungenes Mezze ist, wenn man es schafft, viele, verschiedene Gerichte zu kombinieren, die sich von ihren Zutaten, in Konsistenz und Aroma gut unterscheiden. So ist jedes Schälchen, jede Platte ein Geschmackserlebnis und nichts schmeckt gleich oder irgendwann eintönig.

Hier kommt die Mezze Ideensammlung:

Wolkenfladenbrot

Schnellstes Low Carb Brot – das Wolkenfladenbrot

30 Minuten | Vegetarisch

Ein paar Handgriffe und 20 Minuten im Backofen – und fertig ist das Low Carb Wolkenfladenbrot. Für den schnellen Hunger oder auch als Zutat für einen Mezze Brunch ist es gold wert! Und es schmeckt einfach super fluffig und leicht, wie eine Wolke eben!

Low Carb Zucchini Poppers mit Buchweizenflocken

Low Carb Zucchini Poppers mit Buchweizenflocken

15 Minuten | Vegetarisch

Mal wieder keine Zeit zum Kochen, aber Lust auf etwas Gesundes? Dann sind diese Low Carb Zucchini Poppers mit Buchweizenflocken wahrscheinlich genau das richtige für dich! In nur 15 Minuten sind diese Bällchen auf dem Teller und erinnern vom Aussehen her ein bisschen an die schwedischen Köttbullar. Aber eben ohne Fleisch und Low Carb.

Klassisches Falafel Rezept aus dem Libanon

Klassisches Falafel Rezept aus dem Libanon

1 Stunde | Vegan

Falafel gehen eigentlich immer, sind super einfach zum selber machen und auch am nächsten Tag immer noch lecker. Alles was ihr dafür braucht sind Kichererbsen, Zwiebeln, ein paar Gewürze und viel Öl. Und fertig sind die knusprigen libanesischen Bällchen! ⁣

Der Protein Snack – geröstete Kichererbsen in vier Variationen

Geröstete Kichererbsen in vier Variationen

35 Minuten | Vegan

Dieser Snack hat mein Verlangen nach Chips eindeutig gestillt. Und dabei ist er nicht nur richtig lecker, sondern auch wirklich schnell und einfach gemacht. Ich hab geräucherten Paprika, geräuchertes Salz und Knoblauchgranulat verwendet. Für mehr Schärfe könnt ihr Chiliflocken/Pulver dazu geben.

Scharfe, orientalische Süßkartoffeln

Scharfe, orientalische Süßkartoffeln

40 Minuten | Vegan

Einmal probiert, wird man diese Süßkartoffeln nie wieder vergessen. Egal ob als Snack zwischendurch oder als Beilage beim Grillen – egal ob jung oder alt, jeder wird sie lieben. Die Schärfe kann man selber gut justieren – für die Kinder eventuell eine Portion ohne Harissa machen.

Klassischer orientalischer Hummus

Klassischer orientalischer Hummus

5 Minuten | Vegan

Und wo passt Hummus nun dazu? Eigentlich fast überall! Du kannst ihn auf Brote, in Sandwiches oder Wraps streichen, in als Basis für cremige Salatdressings verwenden oder ganz klassisch zu Falafel oder Bohnenpatties essen. Ich esse auch sehr gerne einen Klecks zu Quinoagemüsepfannen dazu oder als Dip zum tunken für Rohkost.

Hummus in seinen buntesten Facetten – hier geht’s zu mehr Auswahl

Fluffig, frischer Rote Bete Dip mit Feta Käse

Fluffig, frischer Rote-Bete Dip mit Feta Käse

5 Minuten | Vegetarisch

Wer regelmäßig meinen Blog liest, der weiß mittlerweile, dass die Rote Bete Rübe ein Lieblingsgemüse von mir ist. Egal ob als SalatPastaCarpaccio oder als Grillbeilage – Rote Bete schmeckt einfach immer. Der Dip schmeckt super gut zu frischem Brot, Grillgut, Rohkostgemüse oder Falafel.  

Muhammara – Orientalischer Paprika-Walnuss-Dip

Muhammara – Orientalischer Paprika-Walnuss-Dip

40 Minuten | Vegan

Darf auf keiner Mezze Platte fehlen, der syrische Paprika Walnuss Dip Muhammara. Der Geschmack ist vielseitig: aromatisch, nussig, fruchtig, süß und scharf. Er passt gut zu Fladenbrot, Kebab und gegrilltem Fleisch. Beim Paprika rösten und schälen braucht man etwas Geduld, aber das Warten und das fummeln beim Haut abziehen macht sich belohnt. Das Aroma des orientalischen Dips ist unschlagbar. 

Orienta­lische Auber­ginen­creme – Baba Ghanoush

Orienta­lische Auber­ginen­creme – Baba Ghanoush

45 Minuten | Vegan

Ich will ganz ehrlich mit euch sein, von Auberginen bin ich in der Regel kein großer Fan. Aber dieses Baba Ghanoush ist einfach unwiderstehlich. Es hat einen milden, leicht rauchigen Geschmackund ist sehr cremig. Als Dip mit Pitabrot oder vegetarische Beilage zu Schawarma, Tabouleh oder Falafel ist die Auber­ginen­creme ein Klassiker der ara­bischen Küche – vor allem im Libanon und in Syrien.

Ofen Rosenkohl mit roten Zwiebeln und Walnüssen

Ofen Rosenkohl mit roten Zwiebeln und Walnüssen

35 Minuten | Vegan

Schnellstes, veganes Low Carb Essen bei dem man auch nicht mehr machen muss als Zwiebeln und Rosenkohl zu schneiden und mit Öl beträufelt in das Backrohr zu legen. 25 Minuten später hat man ein aromatisches Gemüse, welches nicht nur lecker schmeckt sondern auch angenehm satt macht 

Quinoa-Tabouleh mit Tomaten und Salatgurke

Sommerlich frisches Quinoa-Tabouleh mit Tomaten und Salatgurke

20 Minuten | Vegan

Gleich vorweg, mehr Low Carb als dieses Quinoa-Tabouleh geht einfach nicht. Es ist ein erfrischend leichter Salat. Man kann ihn toll als Vorspeise (Mezze), Hauptspeise oder auch als Beilage zu Aufstrichen, Fisch oder Grillgut servieren. Dieses Rezept ist super schnell fertig und der Salat wird vorwiegend kalt gegessen. Deswegen eignet sich das Tabouleh super zum Mitnehmen oder für Meal Prep. Bloß der Quinoa wird gekocht, alles andere wird klein geschnippelt und im Anschluss gut miteinander vermengt.

Shakshuka mit Zucchini und Wachtel-Spiegeleiern

Shakshuka mit Zucchini und Wachtel-Spiegeleiern

40 Minuten | Vegetarisch

Wer es gerne frisch und auch ein bisschen herzhafter zum Frühstück hat, der ist mit diesem Shakshuka mit Zucchini und Wachtel-Spiegeleiern gut dabei. Besonders am Wochenende, wo man morgens mal ein bisschen mehr Zeit übrig hat für ein ausgedehntes Frühstück, passt es wunderbar. Als Beilage kann ich euch Pita Brot, oder die glutunfreie Variante Kartoffeln, Reis oder das Wolkenfladenbrot empfehlen. Es schmeckt aber auch ohne Beilage sehr lecker.

Das könnte dir auch schmecken

15 comments

Klassischer orientalischer Hummus – das fünf Minuten Rezept 13. April 2022 - 13:55

[…] Hier geht’s zum 1001 Mezze Guide […]

Der große Hummus Guide – bunt, frisch & gesund - Clean Cheating 13. April 2022 - 14:28

[…] Hier geht’s zum 1001 Mezze Guide […]

Hummus Platte mit allerlei Topping - Clean Cheating 13. April 2022 - 15:01

[…] Hier geht’s zum 1001 Mezze Guide […]

Rote Bete Hummus ohne Kichererbsen - Clean Cheating 13. April 2022 - 15:26

[…] Hier geht’s zum 1001 Mezze Guide […]

Schneller orientalischer Hummus mit Kürbis - Clean Cheating 13. April 2022 - 15:28

[…] Hier geht’s zum 1001 Mezze Guide […]

Topinambur Hummus mit Leinöl & Wildkräuter - Clean Cheating 13. April 2022 - 15:31

[…] Hier geht’s zum 1001 Mezze Guide […]

Frischer, farbenprächtiger Rotkohl Hummus - Clean Cheating 13. April 2022 - 15:38

[…] Hier geht’s zum 1001 Mezze Guide […]

Cremiger Kichererbsen-Erdnuss Aufstrich - Clean Cheating 13. April 2022 - 15:43

[…] Hier geht’s zum 1001 Mezze Guide […]

Zucchini Hummus – mit gerösteter Zucchini & ohne Kichererbsen 13. April 2022 - 15:50

[…] Hier geht’s zum 1001 Mezze Guide […]

Kartoffel Mangold Bällchen auf Topinambur Hummus - Clean Cheating 13. April 2022 - 17:06

[…] Hier geht’s zum 1001 Mezze Guide […]

Frischer Rote Bete Hummus mit schwarzem Sesam - Clean Cheating 27. April 2022 - 16:05

[…] Hier geht’s zum 1001 Mezze Guide […]

Bohnentaler mit Rote Bete Hummus - Clean Cheating 27. April 2022 - 16:18

[…] Hier geht’s zum 1001 Mezze Guide […]

Falafel Patties mit Amaranth und Zatar - Clean Cheating 27. April 2022 - 16:58

[…] Hier geht’s zum 1001 Mezze Guide […]

Shakshuka mit Zucchini und Wachtel-Spiegeleiern 27. April 2022 - 17:13

[…] Hier geht’s zum 1001 Mezze Guide […]

Mangold Shakshuka mit Wachtel-Spiegeleiern - Clean Cheating 27. April 2022 - 17:21

[…] Hier geht’s zum 1001 Mezze Guide […]

Comments are closed.